Corona-Krise: Staatliche Hilfen für Gründer und Unternehmen

Wie angekündigt, stehen seit dem 23.03.2020 weitere Hilfen aus einem Zuschussprogramm für bedrohte Unternehmen fest wird. Details zu den Voraussetzungen sowie zum Antragsverfahren werden jedoch zum Teil erst in den nächsten Tagen veröffentlicht. Eine Übersicht der bestehenden Fakten geben wir euch hier.

In diesem Beitrag informieren wir euch über folgende Hilfen des Staates:

1. Soforthilfeprogramme

2. Förderdarlehen

3. Sozialversicherung

1. Soforthilfeprogramme

40 Milliarden Euro für Klein- und Kleinstunternehmer möchte der Bund zur Verfügung stellen. Davon sollen 10 Mrd. direkte Transferleistungen für in Not geratene Solo-Selbstständige sein. Die übrigen 30 Mrd. Euro sollen als Darlehen vergeben werden. Es sollen zunächst alle Anträge bewilligt werden. Eine Bedürftigkeitsprüfung erfolgt nachträglich.

  • Höhe des Bundeszuschusses: o Unternehmen, Selbständige und Freiberufler mit bis zu 5 Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 Euro für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen).
  • Unternehmen, Selbständige und Freiberufler mit bis zu 10 Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von bis zu 15.000 Euro für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen).
  • Rückzahlung: Der Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden.  Beantragung: Noch nicht möglich! Details folgen an dieser Stelle.

Der Zugang zur Grundsicherung wird für Selbstständige erleichtert. Auch für mittlere und größere Unternehmen stehen Kreditangebote und Schutzfonds zur Verfügung.

Hilfsprogramm der Bundesländer

Die einzelnen Bundesländer haben ihre eigenen Hilfsprogramme für betroffenen Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler. Bei einer Vielzahl der Soforthilfen handelt es sich um Zuschüsse, welche in der Regel nicht zurückgezahlt werden müssen.

Links zu den Hilfsprogrammen der einzelnen Bundesländer findest du unter diesem Artikel.

Wie du die Corona-Krise als Chance nutzen kannst, sagt dir Jana Berthold in unserem Magazin Beitrag Corona-Krise: Zeit für flexible Geschäftsideen

2. Förderdarlehen

Die nachfolgende Übersicht relativiert den Eindruck, den man über die Medien vermittelt bekommt, dass das Geld bei den Banken nur darauf wartet, beantragt und abgeholt zu werden. Es sind einige Hürden zu nehmen.

Praktische Hinweise zum NRW.Bank.Universalkredit bei Betriebsmittelfinanzierungen bis zu 5 Jahren u. einer 80%igen Haftungsfreistellung

  1. Zu den letzten 2 Bilanzstichtagen ist ein positives wirtschaftliches Eigenkapital (bei bilanzierungspflichtigen Unternehmen) bzw. positives privates Nettovermögen der haftenden Gesellschafter/des nicht bilanzierenden Unternehmens (z. B. Freiberufler) gemäß Selbstauskunft vorhanden.
  2. Es wird ein positives operatives Ergebnis zu den letzten 2 Bilanzstichtagen ausgewiesen. 3.
  3. Der Kapitaldienst ist unter Berücksichtigung des beantragten Darlehens gegeben.
  4. Die Ausfallwahrscheinlichkeit (PD) beträgt auf Basis der aktuellen Ratingermitt-lung (gemäß Beschlussvorlage für die hier beantragten Darlehensmittel) max. 2,8 %.
  5. Es liegen keine Negativmerkmale (z. B. Überschuldung, wirtschaftliche Schwie-rigkeiten, Zahlungsverzug über 90 Tage, Stundungsvereinbarung, Restrukturierung, Kontopfändung, anmerkungsbedürftiges oder wertberichtigtes Engagement) vor.
  6. Das zu finanzierende Investitionsobjekt dient als Sicherheit für den beantragten Kredit.
  7. Für Betriebsmittelkredite: Bestehende Betriebsmittel-Linien in unserem Hause werden nicht durch die beantragte Finanzierung ersetzt.
  8. Die bestehenden Betriebsmittel-/KK-Linien sind mit Blick auf das Vorhaben ausreichend und bedarfsgerecht.

Sprich, ähnlich wie bei den Zuschussprogrammen wird verlangt, dass das Unternehmen nicht bereits vor Eintritt der Coronakrise in Schwierigkeiten ist.

Nutze die Corona-Krise als Chance für deine Geschäftsidee und besuche unsere Webinar.

3. Sozialversicherung

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen hat beschlossen, dass Unternehmen, die nachweislich aufgrund der Coronakrise in ernsthafte Zahlungsschwierigkeiten geraten sind, werden auf Antrag des Arbeitgebers bereits fällig gewordene oder noch fällig werdende Beiträge ab Beitragsmonat März 2020 bis Mai 2020 zinslos gestundet.

Die vorgenannten Hilfestellungen und Unterstützungsmaßnahmen gelten entsprechend für Mitglieder der GKV, die ihre Beiträge selbst zu zahlen haben, sofern sie von der aktuellen Krise unmittelbar und nicht unerheblich betroffen sind.

Dabei ist bei Selbstständigen zu prüfen, ob vor einer Stundung auch die Möglichkeit einer Beitragsermäßigung wegen eines krisenbedingten Gewinneinbruchs in Betracht kommt. Kommt eine Beitragsermäßigung in Betracht, sind die Hürden für den Nachweis einer unverhältnismäßigen Belastung im Sinne des § 6 Abs. 3a und § 6a Abs. 3 der Beitragsverfahrensgrundsätze Selbstzahler abgesenkt.

Bis auf Weiteres können die Krankenkassen anstelle von ansonsten in diesem Verfahren vorgeschriebenen Vorauszahlungsbescheiden auch andere Nachweise über die geänderte finanzielle Situation des Selbstständigen akzeptieren. Dies sind z. B. Erklärungen von Steuerberatern, finanz- und betriebswirtschaftliche Auswertungen oder auch glaubhafte Erklärungen von Selbstständigen über erhebliche Umsatzeinbußen.

Bleibt gesund!

Eure Gründer Experten

 

Hilfsprogramme der Bundesländer:

Die Bundesländer haben angefangen, Antragsformulare für Soloselbstständige und Kleinunternehmen online zu stellen. Diese finden Sie auf folgenden Seiten:

Baden-Württemberg (Antragstellung ab 25.03.2020, Abends) https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/listefoerderprogramme/soforthilfe-corona/

Bayern (Antragstellung bereits möglich) https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Berlin (Antragstellung ab 27.03.2020, 12 Uhr) https://www.ibb.de/de/wirtschaftsfoerderung/themen/coronahilfe/corona-liquiditaetsengpaesse.html

Brandenburg (Antragstellung ab 25.03.2020, 9 Uhr) https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/aktuelle-unterstuetzungsangebote/

Bremen (Antragstellung bereits möglich) https://www.babbremen.de/sixcms/media.php/24/Antrag_BAB_Corona_Soforthilfe_Programm_v3.pdf

Hamburg (Antragstellung in den kommenden Tagen) https://www.ifbhh.de/magazin/news/coronavirus-hilfen-fuer-unternehmen

Hessen (Information folgt) https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen

Mecklenburg-Vorpommern (Antragstellung ab 01.04.2020) https://www.gsa-schwerin.de/leistungen/zuwendungen-zur-vermeidung-vonliquiditaetsengpaessen/antragsanforderung.html

Niedersachsen (Antragstellung ab 25.03.2020) https://www.nbank.de/Blickpunkt/Covid-19-–-Beratung-für-unsere-Kunden.jsp

Nordrhein-Westfalen (Antragstellung in den kommenden Tagen) https://wirtschaft.nrw/corona

Rheinland-Pfalz (Antragstellung in KW 14) https://isb.rlp.de/home.html

Saarland (Antragstellung ab Ende März) https://www.sikb.de/sites/default/files/SIKB/Presse/Checkliste_einzureichende%20Unterlagen_N EU_2020_03_20.pdf

Sachsen (Antragstellung ab Ende März) https://www.sab.sachsen.de/

Sachsen-Anhalt (Antragstellung in KW 14) https://stk.sachsen-anhalt.de/service/corona-virus/

Schleswig-Holstein (Antragstellung in den kommenden Tagen) https://www.ib-sh.de/infoseite/corona-beratung-fuer-unternehmen/

Thüringen (Antragstellung bereits möglich) https://aufbaubank.de/417,8723/Download/Soforthilfe-Corona-2020-Antrag.pdf


Du hast Fragen zu Deiner Gründung in der Corona Krise:

In unserem Live Coaching zeigen wir Dir viele Informationen und nützliche Tipps rund um das Thema Gründung in der Corona Krise. Melde Dich zum Coaching hier an:
https://gruender-experten.com/live-coaching

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung.


Unsere Ratgeber

Kurze verständliche und prägnant formulierte Ratgeber rund um das Thema Unternehmensgründung. Mit unseren Ratgebern erhaltet Ihr schnellen Input ohne zu sehr in die Tiefe gehen zu müssen.

Mehr erfahren >


Unser Buch

Verständliches und ausführlich formuliertes Buch rund um das Thema Unternehmensgründung. Unser Buch beleuchtet das große Ganze und geht mehr in die Tiefe.

Mehr erfahren >


Klicke hier, um dir das kostenlose Gründer Experten Buch herunterzuladen


Unser Webinar

Kernstück einer jeden Gründung ist ein fundierter Businessplan. Aufgrund dieser hohen Relevanz wurde ein ausführliches Webinar zum Thema Businessplanung erstellt.

Mehr erfahren >



Unsere Gründungsberatung

Persönliche Zusammenarbeit mit den Gründer Experten. Wir gehen hier individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Gründers ein.

Mehr erfahren >